Neue Modekette will Markt aufmischen.

krampir

Ansturm bei der Eröffnung der ersten Filiale

Das Geschäftsprinzip ist verhältnismässig einfach: bunter und billiger. Unternehmenssprecher Mag. Ernst Barkilev ist dennoch davon überzeugt, dass Krampir den Markt aufrollen wird. Die Masse „Modesüchtiger“ die sich bereits am Vortag der Eröffnung der ersten Filiale eingefunden hat, scheint ihm Recht zu geben. Die Ankündigung der 1-Euro T-Shirts hat offenbar ihre Wirkung nicht verfehlt. „Wir wollen Tiefpreisführer werden“, erklärt Mag. Barkilev. „Dennoch ist es und überaus wichtig nicht in die Kritik wegen ausbeuterischer Produktionsbedingungen zu geraten. Unser Partner in Nigeria hat uns versichert, dass ihr Personal ausschließlich über die ortsansässige religiöse Vereinigung Boko Haram rekrutiert wird. Uns sind auch bislang keinerlei Klagen von Mitarbeiterinnen bekannt geworden. Da die Fabrikanlage lagerähnlich aufgebaut ist,  können Katastrophen wie zuletzt in Bangladesch, nahezu ausgeschlossen werden.
Qualitativ streben wir eine Haltbarkeit an, die mindestens 3 mal so lange, wie die durchschnittliche Tragedauer von einmal anziehen ist.
Wir suchen derzeit Standorte in ganz Europa, vor allem in Deutschland. Unser Angebot: 1 Stunde für 1 T-Shirt soll insbesondere für die 1-Euro Jobber attraktiv sein.“

 

 



'Neue Modekette will Markt aufmischen.' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Bilder können, sofern keine Bildquelle angegeben ist, nach Belieben weiterverwendet werden. Ebenso können Texte und Artikel uneingeschränkt genutzt werden.