Hypo Tirol kündigt Vertrag mit Moody’s

Nach der neuerlichen Herabstufung auf Baa3 kündigt die Hypo Tirol Bank den Rating-Vertrag mit Moody’s mit sofortiger Wirkung.
Durch die kürzlich erfolgte Gründung einer Russisch-Chinesischen Ratingagentur bot sich für uns die Möglichkeit, dem US-Amerikanischen Monopol auf diesem Gebiet zu entkommen, verlautete es aus dem Bankinstitut. Wir haben die Chance genutzt.moodys
Am Rande des Treffens von Russlands Präsident Putin mit seinem österreichischen Amtskollegen ergab sich  die Gelegenheit für Wirtschaftsgespräche. Putin erklärte sich mit der Tiroler Bank solidarisch . Auch wenn die Russisch-Chinesische Ratingagentur im Gegensatz zu den Amerikanischen Instituten völlig frei von politischer Einflussnahme arbeitet, konnte Putin bereits nach einem kurzen Telefonat ein Rating von mindestens AAb2 zusagen.
Obwohl  die Bank insgeheim mit der Wiedereinstufung auf Tripple-A spekuliert hat, so ist das erzielte Ergebnis doch ein deutlicher Schritt nach oben. Mit der Vertragsunterzeichnung  ist in den nächsten Tagen zu rechnen.



'Hypo Tirol kündigt Vertrag mit Moody’s' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Bilder können, sofern keine Bildquelle angegeben ist, nach Belieben weiterverwendet werden. Ebenso können Texte und Artikel uneingeschränkt genutzt werden.