Katastrophe auf YouTube

Dem Beobachter bietet sich ein Bild des Grauens. Auf vielen zerfetzten Videos sind noch die Reste niedlicher Kätzchen zu erkennen. Dabei ist das Ausmaß der Katastrophe noch nicht einmal im Ansatz abschätzbar. Klar ist bisher lediglich, dass eine verheerende Explosion weite Teile von YouTube zerstört hat. Über die Ursache der Detonation wird noch gerätselt. youtubeexplosion Experten vor Ort suchen in den Trümmern nach Spuren. Als eher unwahrscheinlich gilt, dass ein Terroranschlag dahinter steckt. Indizien deuten eher auf ein technisches Gebrechen oder menschliches Versagen. Bereits seit Monaten kam es immer wieder zu unerklärlichen Abstürzen des Adobe Flashplayers. Von den Youtube-Verantwortlichen wurden diese Probleme jedoch heruntergespielt und Warnungen, dass dahinter etwas Größeres stecken, könnte als Verschwörungstheorie abgetan. Für den Youtube-Experten Phil Best ist die Sache klar. „Jahrelang haben verschiedenste Nutzer auf der ganzen Welt „Freie Energie-Maschinen“ auch Overunity Maschinen genannt, auf die Videoplattform hochgeladen. Viele davon wurden gestartet und dann unbeobachtet sich selbst überlassen. Die so erzeugte ungeheure Energie hat sich im Netz gesammelt, bis die Kapazitätsgrenzen erschöpft waren. Gestern hat sich die gesamte Energie auf einen Schlag entladen und so die Katastrophe herbeigeführt.“ Das Ganze ist zwar bislang nur eine Vermutung, Viele Fachleute bestätigen aber, dass es durchaus so gewesen sein könnte. Endgültige Klarheit wird es jedoch, wenn überhaupt, erst in Jahren geben.



'Katastrophe auf YouTube' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Bilder können, sofern keine Bildquelle angegeben ist, nach Belieben weiterverwendet werden. Ebenso können Texte und Artikel uneingeschränkt genutzt werden.